Menu

Das JOBTicket für Berufstätige


Zur Arbeit und in der Freizeit

bequem und sicher


an Ihr Ziel kommen

Retro-Bus

Busse umfahren Bauarbeiten in der Erlhofer Straße


Ab Dienstag, 19. Mai, bis einschließlich Freitag, 29. Mai 2020, wird die Erlhofer Straße aufgrund von Bauarbeiten auf Höhe des TÜV-Geländes komplett gesperrt. Es ergeben sich folgende Änderungen für den Busverkehr:

Die Busse der Linie 8 in Richtung Lindenbühl fahren die reguläre Fahrstrecke. Lediglich in Fahrtrichtung Kolpingshöhe / Sonnenplatz muss eine geänderte Streckenführung über die Stelzenhofstraße und die Epprechtsteinstraße erfolgen. Hierbei kann die reguläre Haltestelle Kösseinestraße in der Erlhofer Straße nicht bedient werden. Als Ersatzhaltestelle wird jedoch die Haltestelle Kösseinestraße in der Kösseinestraße bedient. Auch der Schulbus E11/2 bedient bei der Rückfahrt von Moschendorf diese Haltestelle, bevor er weiter zu der regulären Haltestelle Südring fährt.

HofBus-Linien 1 bis 4 fahren nach den Pfingstferien wieder regulär


Derzeit fahren die Busse der HofBus GmbH einen etwas eingeschränkten Fahrplan (Linien 1 bis 4 im Stundentakt und kein Spätverkehr). Entgegen der Mitteilung der Frankenpost vom 21. / 22. Mai, verkehren die Busse NICHT nur bis 15.00 Uhr, sondern gemäß Fahrplan.

Aufgrund des Beschlusses vom Bayerischen Staatsministerium, vorbehaltlich einer positiven Entwicklung beim Infektionsgeschehen, nach den Pfingstferien den Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen wieder aufzunehmen, setzt die HofBus GmbH ihre Linien nach den Pfingstferien fast uneingeschränkt ein:

In den vergangenen Wochen war das Fahrgastaufkommen teilweise um mehr als 90 Prozent eingebrochen. Derzeit liegt das Fahrgastaufkommen bei circa 50 Prozent. Trotzdem wird die HofBus ab Montag, 15. Juni, die Linien 1, 2, 3 und 4 wieder im 30-Minuten-Takt fahren. Ebenso verkehren montags bis sonntags die Spätverkehrslinien 13, 14, 15, 16 und 17 zu den regulären Fahrzeiten. Auch die Früh- und Mittagsschulbusse werden ab 15. Juni wieder zu den gewohnten Zeiten im Einsatz sein.

Angesichts der Einschränkungen des Sommersemesters der Hofer Hochschule fahren die Linien 6 und 7 weiterhin im Halbstundentakt zwischen Sonnenplatz und Hochschule. Die Verstärkerfahrten V9 und V22 sowie der Spätverkehr 18 finden nicht statt.

Die Anruf-Linienbusse der Linien 10, 11 und 12 stehen samstags und sonntags weiterhin nicht zur Verfügung.

Ab 27.04.20: Masken- und Ticketpflicht ab kommenden Montag


Ab Montag, 27. April, gilt die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr. Die HofBus weist ihre Fahrgäste darauf hin, dass ab dato ein Mitfahren nur noch mit Schutzmaske (Alltagsmaske) für Mund und Nase gestattet wird. Ab genannten Zeitpunkt stehen die vorderen Einstiegstüren der Hofer Stadtbusse wieder zur Nutzung bereit. Es werden alle HofBus-Fahrgäste gebeten, den vorderen Einstieg zu verwenden. Es können auch wieder Tickets beim Fahrpersonal gekauft werden. Es wird aber empfohlen, die Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen zu erwerben. Eine Beförderung ohne gültiges Ticket ist ab dem 27. April nicht möglich.

Schulbusse fahren wieder


Ab dem 27. April nehmen die Abschlussklassen der Hofer Gymnasien, Real- und Mittelschulen wieder am Unterricht teil. Zur sicheren Beförderung fahren die Frühschulbusse E2, E3, E4, E6, E7 und E8/1 zur gewohnten Zeit die Schulen an. Nach Unterrichtsende bringen die Mittagsschulbusse E11/2, E13, E15, E17 und E18 wie bisher die Schüler nach Hause.

Geänderte Taktung der HofBus-Linien


Aufgrund getroffener Maßnahmen zur Eindämmung der Virus-Ausbreitung, steigen im städtischen Linienverkehr die Auswirkungen stetig. Schulen und Kindergärten haben bereits geschlossen, wodurch immer weniger Fahrgäste den Stadtbus nutzen.

Aus diesen aktuellen Gegebenheiten passt die HofBus GmbH ab Mittwoch, 18. März 2020, ihren Fahrplan an und bedient die Linien 1, 2, 3, 4, 6 und 7 montags bis freitags im 60-Minutentakt.

Außerdem wird montags bis sonntags der Spätverkehr der Linien 13, 14, 15, 16, 17 und 18 komplett eingestellt. Die Schulbusse und Verstärkerfahrten (V9 und V22) entfallen weiterhin.

Die genannten Fahrplanänderungen bleiben bis auf Weiteres bestehen und sind in den Abfahrtsplänen an den Haltestellen.

Sanierung Jahnbrücke - Busse umfahren Jahnstraße


Aufgrund der geplanten Baumaßnahme des Staatlichen Bauamtes Bayreuth zur Sanierung der Jahnbrücke ergeben sich ab Montag, 16. März, zahlreiche Änderungen für den Linienverkehr:

Stadtauswärts bedienen die Linien 1, 2, 9 und die Spätverkehrslinie 16 ab Sonnenplatz die Haltestelle Stadtpost in der Schützenstraße und die Haltestelle Theater in der Kulmbacher Straße. Ab diesem Haltepunkt werden die gewohnten Linienwege fortgesetzt.

Stadteinwärts fahren die Linien 1, 2, 9 und die Spätverkehrslinie 16 über die Haltestelle Theater weiter über die Hochstraße und die Kreuzsteinstraße zur Haltestelle Kreuzsteinstraße und bedienen anschließend regulär den Haltepunkt Sonnenplatz.

Ab Wölbattendorf fährt die Linie 12 wie gewohnt bis zur Haltestelle Dr.-Enders-Straße. Ab dort bedienen die Busse die Haltestellen Theater und Kreuzsteinstraße, die sich auf der Umleitungsstrecke Richtung Sonnenplatz befinden. Die Fahrt um 13.28 Uhr ab Wölbattendorf fährt künftig bereits um 13.20 Uhr Richtung Innenstadt ab.

 

Richtung Wölbattendorf fährt die Linie 12 ab der Haltestelle Sonnenplatz zu den Haltestellen Stadtpost und Theater. Ab dort weiter zur Haltestelle Dr.-Enders-Straße und den regulären Linienweg bis Wölbattendorf.

Die Fahrt um 13.02 Uhr ab Schloßweg wird künftig bereits um 12.54 Uhr an der Endstation Schloßweg abfahren und wie gewohnt bis Sonnenplatz bedienen. Dort fährt die Linie 12 nicht mehr um 13.15 Uhr Richtung Wölbattendorf ab, sondern bereits um 13.07 Uhr.

Den Schülern Richtung Wölbattendorf steht der Schulbus E18 (Abfahrt 13.20 Uhr Sonnenplatz) zur Verfügung, der die Haltestellen der Linie 12 bis Wölbattendorf Ortsmitte bedient und dort 13.35 Uhr ankommt.

Der Schulbus E2 fährt wie bisher 07.00 Uhr an der Haltestelle Sonnenplatz Richtung Schulzentrum ab. Stadteinwärts bedient der Schulbus die Haltestellen Theater und Kreuzsteinstraße auf der Umleitungsstrecke und kommt 07.33 Uhr an der Haltestelle Sonnenplatz an. Der Schulbus E2 setzt erneut Richtung Schulzentrum ein und bedient die Haltestellen Stadtpost und Theater. Ab dort wird der gewohnte Linienweg fortgeführt.

Der Schulbus E8/1 beginnt bereits 07.25 Uhr am Sonnenplatz und fährt über die Haltestellen Bergstraße und Liebigstraße zum Hauptbahnhof. Dort wird die Fahrt regulär 07.30 Uhr Richtung Schulzentrum und Joditzer Weg fortgesetzt.

Ab Schulzentrum fährt der Schulbus E15 die gewohnte Strecke bis zur Haltestelle Dr.-Enders-Straße. Richtung Sonnenplatz werden die Haltestellen Theater und Kreuzsteinstraße bedient.

Die Haltestellen Berliner Platz und Luitpoldstraße können beidseitig von keiner Linie bedient werden.