Aktuelles

Alle Fahrplan-Änderungen auf einem Blick

Ab Mittwoch, 15.09.2021, wird die Kreuzung Südring/Eppenreuther Straße aufgrund von Bauarbeiten der Stadtwerke Hof für ca. sechs Wochen komplett gesperrt. Die Arbeiten zur Umverlegung der Versorgungsleitungen im Zuge der von der Stadt Hof geplanten Brückensanierung laufen in vollem Gange und müssen ab Mittwoch auf den Kreuzungsbereich ausgeweitet werden. Umleitungen für den Individualverkehr sind ausgeschildert, für den Busverkehr ergeben sich folgende Änderungen:

Die Linien 2, 3 und Spätverkehr 17 fahren in beiden Richtungen über die Hermann-Löns-Straße und bedienen hierbei die Haltestellen Wilhelm-Raabe-Straße und Ludwig-Uhland-Straße. Es entfallen in beiden Richtungen die Haltestellen Krötenbruck und Peuntweg sowie stadtauswärts die Haltestelle Krötenhof. Die Linie 10 fährt den regulären Linienweg und ist von der Umleitung nicht betroffen.

Für den Schülerverkehr wird eine Ersatzhaltestelle Krötenbruck stadtauswärts eingerichtet. Diese befindet sich an der Einfahrt zum Kammergutweg. Die reguläre Haltestelle Krötenbruck wird beidseitig nicht angefahren.

Der Schulbus E2 fährt bis zur Ersatzhaltestelle Krötenbruck, wendet dort und fährt im Anschluss über die Haltestellen Wilhelm-Raabe-Straße und Ludwig-Uhland-Straße zur Haltestelle Krötenhof stadteinwärts. Ab dort weiter die reguläre Fahrstrecke. Die Haltestellen Südring und Peuntweg werden von der Linie E2 nicht bedient.

Die Schulbusse E6 und E7 enden an der Ersatzhaltestelle Krötenbruck. Es entfällt bei beiden Schulbussen die Haltestelle Südring.

Die Schulbusse E11/1, E11/2 und E19 fahren ab der Haltestelle Südring über die Erlhofer Straße und Wunsiedler Straße zur Haltestelle Anspann/Klinikum. Es entfallen die Haltestellen Krötenbruck, Robert-Koch-Straße und Münsterschule in Richtung stadteinwärts.

Der Schulbus E13 fährt ab der Haltestelle Anspann/Klinikum zur Haltestelle Südring und ab dort den regulären Fahrweg. Es entfallen die Haltestellen Münsterschule, Robert-Koch-Straße und Krötenbruck stadtauswärts.

Bis einschließlich Sonntag, 3. Oktober, sind die Verstärkerfahrt V9 und die Spätverkehrslinie 18 nicht im Einsatz.

Ab Samstag, 11.09.2021, fahren die Anruf-Linienbusse (ALB) der HofBus GmbH wieder regulär. Samstags ab 16 Uhr und an Sonn- und Feiertagen bedienen die Linien 10, 11 und 12 die Fahrgäste mit dem ALB. Die telefonische Anmeldung unter der gewohnten Nummer 0800-1234525 muss Tag genau spätestens 30 Minuten vor Fahrtbeginn erfolgen. Durch den rechtzeitigen Anruf wird die Taktung der Fahrten optimal organisiert.

Ab Montag, 13.09.2021, bis einschließlich Dienstag, 28.09.2021, wird die Wunsiedler Straße wegen Asphaltierungsarbeiten der Stadt Hof zwischen Schollenteichstraße und Carl-Benz-Straße voll gesperrt. Aus diesem Grund wird die Haltestelle Schollenteich stadtauswärts um ca. 30 Meter in Fahrtrichtung verlegt. Auf der Umleitungsstrecke werden alle Haltestellen der HofBus GmbH bedient. An den dort verkehrenden Linien kann es zu Verspätungen kommen.

Zum neuen Schul- und Ausbildungsjahr 2021/22 führt die HofBus GmbH ein neues Antragsverfahren zur Ausstellung von Berechtigungskarten ein.

Die neuen Anträge sind hier abrufbar. Schüler der allgemeinbildenden Schulen erhalten nach erfolgter Antragsstellung die Berechtigungskarten am ersten Schultag nach den Sommerferien in den Schulen ausgehändigt.

Auszubildende senden den ausgefüllten Antrag mit einem Lichtbild per Post an die HofBus GmbH und dem Antragsteller wird im Anschluss die Berechtigungskarte zugeschickt. Anträge müssen rechtzeitig gestellt werden.

Bereits ausgestellte Berechtigungskarten behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht bis zum Ablauf erneuert werden. Beschädigte bzw. nicht lesbare Karten sollen neu beantragt werden.

Die obere Jahnbrücke ist fast fertig, allerdings wird Anfang Februar bereits die untere Jahnbrücke saniert. Daher fahren die Busse weiterhin, voraussichtlich bis Ende Dezember 2021, die Umleitungsstrecke. 

Aufgrund der geplanten Baumaßnahme des Staatlichen Bauamtes Bayreuth zur Sanierung der Jahnbrücken ergeben sich BIS AUF WEITERES zahlreiche Änderungen für den Linienverkehr:

Stadtauswärts bedienen die Linien 1, 2, 9 und die Spätverkehrslinie 16 ab Sonnenplatz die Haltestelle Stadtpost in der Schützenstraße und die Haltestelle Theater in der Kulmbacher Straße. Ab diesem Haltepunkt werden die gewohnten Linienwege fortgesetzt.

Stadteinwärts fahren die Linien 1, 2, 9 und die Spätverkehrslinie 16 über die Haltestelle Theater weiter über die Hochstraße und die Kreuzsteinstraße zur Haltestelle Kreuzsteinstraße und bedienen anschließend regulär den Haltepunkt Sonnenplatz.

Ab Wölbattendorf fährt die Linie 12 wie gewohnt bis zur Haltestelle Dr.-Enders-Straße. Ab dort bedienen die Busse die Haltestellen Theater und Kreuzsteinstraße, die sich auf der Umleitungsstrecke Richtung Sonnenplatz befinden. Die Fahrt um 13.28 Uhr ab Wölbattendorf fährt künftig bereits um 13.20 Uhr Richtung Innenstadt ab.

Richtung Wölbattendorf fährt die Linie 12 ab der Haltestelle Sonnenplatz zu den Haltestellen Stadtpost und Theater. Ab dort weiter zur Haltestelle Dr.-Enders-Straße und den regulären Linienweg bis Wölbattendorf.

Die Fahrt um 13.02 Uhr ab Schloßweg wird künftig bereits um 12.54 Uhr an der Endstation Schloßweg abfahren und wie gewohnt bis Sonnenplatz bedienen. Dort fährt die Linie 12 nicht mehr um 13.15 Uhr Richtung Wölbattendorf ab, sondern bereits um 13.07 Uhr.

Den Schülern Richtung Wölbattendorf steht der Schulbus E18 (Abfahrt 13.20 Uhr Sonnenplatz) zur Verfügung, der die Haltestellen der Linie 12 bis Wölbattendorf Ortsmitte bedient und dort 13.35 Uhr ankommt.

Der Schulbus E2 fährt wie bisher 07.00 Uhr an der Haltestelle Sonnenplatz Richtung Schulzentrum ab. Stadteinwärts bedient der Schulbus die Haltestellen Theater und Kreuzsteinstraße auf der Umleitungsstrecke und kommt 07.33 Uhr an der Haltestelle Sonnenplatz an. Der Schulbus E2 setzt erneut Richtung Schulzentrum ein und bedient die Haltestellen Stadtpost und Theater. Ab dort wird der gewohnte Linienweg fortgeführt.

Der Schulbus E8/1 beginnt bereits 07.25 Uhr am Sonnenplatz und fährt über die Haltestellen Bergstraße und Liebigstraße zum Hauptbahnhof. Dort wird die Fahrt regulär 07.30 Uhr Richtung Schulzentrum und Joditzer Weg fortgesetzt.

Ab Schulzentrum fährt der Schulbus E15 die gewohnte Strecke bis zur Haltestelle Dr.-Enders-Straße. Richtung Sonnenplatz werden die Haltestellen Theater und Kreuzsteinstraße bedient.

Die Haltestellen Berliner Platz und Luitpoldstraße können beidseitig von keiner Linie bedient werden.

Ab Freitag, 16.07.2021, befördert die Verstärkerfahrt der Linie V22 wieder freitags die Fahrgäste. Die Busse fahren ab den Haltestellen Hochschule (Abfahrt 13.18 Uhr), Verwaltungshochschule (Abfahrt 13.19 Uhr) und Wirthstraße (Abfahrt 13.20 Uhr) jeden Freitag direkt zum Hauptbahnhof; die Ankunftszeit ist 13.30 Uhr. 
 

Ab Donnerstag, 01. Juli, ist aus rechtlichen Gründen das Anfahren der Endhaltestelle Unterkotzau nicht mehr möglich. Die Linien 11 und 16 fahren ab der Haltestelle Hofeck, sowie der Schulbus E3 ab der Haltestelle Ogdenstraße über die Frauenlobstraße, Joensuustraße und Steinbergstraße zur Haltestelle Joensuustraße stadteinwärts. Infolgedessen entfällt die Haltestelle Joensuustraße stadtauswärts. Der restliche Linienverlauf bleibt unverändert.

Ab Montag, 7. Juni, bedienen die Linien 1, 2, 3 und 4 das Hofer Stadtgebiet wieder im 30-Minuten-Takt, die Linien 6 und 7 im 15-Minuten-Takt. Ebenso werden alle Früh- und Mittagsschulbusse wie gewohnt eingesetzt.

Die Anruflinienbusse auf den Linien 10, 11 und 12 an Wochenenden, die Verstärkerfahrten V9 und V22 sowie die Fahrten der Linie 18 im Spätverkehr werden bis auf Weiteres nicht angeboten.

Die HofBus GmbH bittet alle Fahrgäste, die Maskenpflicht im ÖPNV einzuhalten. Bereits seit 27.04.2020 ist das Tragen von Masken für alle Fahrgäste ab 6 Jahren verpflichtend vorgeschrieben. Die Mund-Nasen-Bedeckung muss aktuell nur in den Fahrzeugen getragen werden. Eine medizinische OP-Maske ist ausreichend, FFP2 ist auch weiterhin erlaubt.

Ab Donnerstag, 22. April, bis voraussichtlich Mittwoch, 30. Juni 2021, können die beiden Haltestellen an der Kolpingshöhe wegen Bauarbeiten nicht bedient werden. Die Linie 8 fährt in beiden Richtungen über die Erlhofer Straße. In der Erlhofer Straße an der Ecke Kolpingshöhe ist eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Diese wird nur Richtung Lindenbühl bedient. Fahrgäste, die stadteinwärts fahren möchten, steigen hier ebenso zu und dürfen über die Endstation wieder Richtung Innenstadt fahren.