Menu

Wohnen und Leben


in Hof

Sanierungsgebiet II - Altes Kloster


Neue Nutzer in alten Gemäuern

Viele unterschiedliche Nutzer hatte das alte Klarissenkloster schon gesehen. Auch als Gefängnis wurden die Kammern mit den kleinen vergitterten Fenstern und den dicken Mauern verwendet. Nach langen Jahren Leerstand wurden die alten Gemäuer als Sitz des Diakonischen Werk entdeckt und saniert. Das Gebäude wurde mit einem neuen Winkelbau für ein Alten- und Pflegeheim ergänzt, so daß sich ein Objekt mit einem schönen Hof ergab, der zum Verweilen und Erzählen einlädt. Mit weiteren Städtebauförderungsmitteln wurden Gebäude abgebrochen, die den Blick auf die frisch sanierte Stadtmauer verstellten und eine vorgelagerte Grünfläche mit Brunnen geschaffen.

Der angrenzende Schulhof der Neustädter Schule bekam ein neues Gesicht und das denkmalgeschützte Gebäude des Jean-Paul-Gymnasiums wurde komplett restauriert.