Menu

Jetzt Online-Kunde werden


Bis zu 75 Euro Bonus sichern

Der Strompreis setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen:

  • Energiepreis
  • Konzessionsabgabe
  • KWKG-, EEG-Aufschlag
  • § 19 StromNEV-Umlage
  • Offshore-Haftungsumlage
  • Umlage Abschaltbare Lasten
  • Netzentgelte
  • Stromsteuer
  • Mehrwertsteuer

Zusammengefasst bilden Energiepreis und Netznutzung ca. 44 %, Abgaben, Umlagen und Steuern ca. 56 %. Der Energiepreis ist der eigentliche Strompreis, der an der EXX-Börse in Leipzig gehandelt und von den Stromanbietern eingekauft wird.


Konzessionsabgabe (Höhe individuell je nach Netzgebiet)
Die Konzessionsabgabe ist ein Entgelt an die Kommune für die Mitbenutzung von öffentlichen Verkehrswegen durch Versorgungsleitungen. Ihre Höhe variiert in Abhängigkeit von der Gemeindegröße zwischen 1,32 und 2,39 ct/kWh (§ 2 Konzessionsabgabenverordnung (KAV)).
Stromsteuer/Energiesteuer
Die Stromsteuer/Energiesteuer ist eine durch das Stromsteuergesetz/Energiesteuergesetz geregelte Steuer auf den Energieverbrauch.
EEG-Umlage
Mit der EEG-Umlage wird die Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien gefördert. Die aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) entstehenden Mehrbelastungen werden bundesweit auf die Letztverbraucher umgelegt.
KWK-G Umlage
Mit der KWK-G-Umlage wird die ressourcenschonende gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme gefördert. Die aus dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) entstehenden Belastungen werden bundesweit auf die Letztverbraucher umgelegt.
§ 19 StromNEV-Umlage
Mit der § 19 StromNEV-Umlage wird die Entlastung bzw. Befreiung stromintensiver Unternehmen von Netzentgelten finanziert. Die aus der Strom-Netzentgeltverordnung (StromNEV) entstehenden Belastungen werden bundesweit auf die Letztverbraucher umgelegt.
Offshore-Haftungsumlage 
Mit der Offshore-Haftungsumlage nach § 17 f Energiewirtschaftsgesetz, welche voraussichtlich zum 1.1.2013 wirksam wird, werden Risiken der Anbindung von Offshore-Windparks an das Stromnetz abgesichert. Die aus der Offshore-Haftungsumlage entstehenden Belastungen werden bundesweit auf die Letztverbraucher umgelegt.

Umlage Abschaltbare Lasten

dient der Grundlage des § 13 Abs. 4a und 4b EnWG der Versorgungssicherheit durch die Förderung abschaltbarer Verbrauchseinrichtungen.

Mehrwertsteuer (i. H. v. 19%)

Die Mehrwertsteuer wird für den gesamten Strompreis mit all seinen Bestandteilen erhoben.