Menu

Jetzt Online-Kunde werden


Bis zu 75 Euro Bonus sichern

Strom-Ladesäule in Hof


Hof steht unter Strom
Erste öffentliche Stromtankstelle


Der Trend ist da: Immer mehr Deutsche nutzen Elektrofahrzeuge. 

Strom als Treibstoff hat Vorteile
- keine Abhängigkeit von steigenden Benzin- und Dieselpreisen
- keine hohen Feinstaub- und CO2-Emissionen 
und ein gutes Gefühl in Sachen Klimaschutz

Nun können Sie Ihr Elektroauto, Elektroroller oder Ihr E-Bike auch unterwegs tanken. Und das mitten in der Stadt: In der Klosterstraße am Rathaus wurde eine öffentliche Strom-Tankstelle für 2 Fahrzeuge eröffnet. Der Service ist kostenlos.

 

Das Prinzip der Elektrotankstelle
1. Chip zur Identifikation gegen 20 Euro Pfand im Kundenzentrum der Stadtwerke Hof, Unterkotzauer Weg 25, holen (Gäste der Stadt können ihre eigene RFID Karte kostenlos nutzen, oder sich zwei Chipkarten kurzzeitig in der Touristinformation, Rathaus/Ludwigstraße leihen.)

2. An die Ladestation heran fahren und mit der Chipkarte identifizieren.

3. Das Ladekabel des Fahrzeuges mit der Säule verbinden und tanken.

 

Die Ladezeit wird vor allem durch das Leistungsvermögen der Batterie und der Ladeelektronik im Fahrzeug bestimmt. 


An der Elektrotanksäule befinden sich auf jeder Seite eine Schuko-Steckdose mit 16 Ampere Leistung und zwei Schnellladesteckdosen mit 16 Ampere. 

Für alle Autofahrer, die mit Strom unterwegs sind, gibt es im Internet eine aktuelle Übersicht über das deutschlandweite und internationale Netz an Elektrotankstellen unter http://e-tankstellen-finder.com.

Zur Einweihung waren auch Vertreter von Hofer Autohändlern mit ihren Elektroautos gekommen. Die Modelle bestechen nicht nur mit einer angenehmen Fahrweise. Es gibt auch für die "Vieltransportierer" wahre Platzwunder. Eine Besichtigung mit Probefahrt lohnt sich auf jeden Fall.

Beim Termin waren Ulrich Fischer (Auto Fischer), Jörg Neupert, Samuel Wäsch und Jürgen Friedrich (Autohaus Exner), Matthias Jobs und Steven Huster (Autohaus Semmelrath GmbH).